archive-cu.com » CU » C » CUBADEBATE.CU

Total: 930

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Beschönigte Realitäten, Die in Entfernung Rücken | Cubadebate (Deutsch)
    Haltung an und bewältigte die Stufen im Dauerlauf Die Frauen sowohl als Begleiter als auch als Staatschefinnen haben es am besten gemacht Sie haben ein weiteres Mal bewiesen dass die Dinge auf der Welt besser laufen würden wenn sie die politischen Angelegenheiten übernehmen würden Vielleicht gäbe es weniger Kriege obwohl niemand dessen sicher sein kann Jedermann würde vermuten das Obama jene Person sein würde die bei mir den schlechtesten Eindruck hinterlassen würde aus eindeutig politischen Gründen Dem war jedoch nicht so Ich sah ihn nachdenklich und manchmal recht abwesend Es war als ob er mit offenen Augen schlafen würde Es ist nicht bekannt wie lange er sich ausruhen konnte bevor er nach Cartagena kam mit welchen Generälen er gesprochen hat welche Probleme sein Denken beschäftigten Ob er wohl an Syrien Afghanistan Irak Nordkorea oder Iran dachte Mit Sicherheit dachte er natürlich an die Wahlen die Schachzüge der Tea Party und die düsteren Pläne von Mitt Romney Im letzten Augenblick kurz vor dem Gipfeltreffen hat er beschlossen dass die Abgaben der Reichsten mindestens 30 ihrer Einkommen erreichen müssen wie es vor Bush junior war Natürlich erlaubt ihm das sich gegenüber der republikanischen Rechten mit einem eindeutigeren Image seines Gerechtigkeitssinns zu präsentieren Aber das Problem besteht in etwas Anderem die enorme von der Bundesregierung angehäufte Verschuldung welche die 15 Billionen Dollar überschreitet was Ressourcen von mindestens 5 Billionen Dollar erforderlich macht Die Besteuerung der Reichsten würde circa 50 Milliarden Dollar in zehn Jahren beitragen während der Geldbedarf 5 Billionen beträgt Er würde so jeweils einen Dollar von den 100 von ihm benötigten erhalten Diese Berechnung ist einem Schüler der 8 Klasse möglich Erinnern wir uns genau an das was Dilma Rousseff verlangte gleichberechtigte Beziehungen mit Brasilien und den anderen Ländern von Lateinamerika Die Eurozone hat auf die Wirtschaftkrise mit einer Währungsexpansion reagiert

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2012/04/17/beschonigte-realitaten-die-entfernung-rucken/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Die Katastrophe von Japan und der besuch eines Freundes | Cubadebate (Deutsch)
    ableitet Heute berichtete die Nachrichtenagentur AP Folgendes aus Japan Die Krise im durch den Tsunami Schaden erlittenen japanischen Atomkraftwerk hat sich am Mittwoch verschlimmert nachdem das Meereswasser der näheren Umgebung die bis jetzt höchsten radioaktiven Werte aufwies In Fukushima ist die durchgesickerte Strahlung in Erdreich und Meer eingedrungen und außerdem in das Gemüse nicht pasteurisierte Milch und sogar in das fließende Wasser und dies einschließlich in Tokio 220 km südlich Währenddessen haben Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko eine Stunde lang eine Gruppe von Evakuierten in Tokio besucht Reuters teilte seinerseits Folgendes aus Tokio mit Japan hat am Mittwoch seine Standards für Atomkraftwerke auf den neuesten Stand gebracht die erste offizielle Anerkennung dafür dass seine Normen unzureichend waren da ein Erdbeben eine seiner Einrichtungen zerstört und die schlimmste Atomkrise seit Tschernobil 1986 ausgelöst hat Diese Ankündigung wurde bekannt gegeben nachdem die Regierung anerkannt hatte dass kein Ende der Krise in Sicht sei und dass zu den Beweisen der Strahlungsausströmungen an den Meilern um den Komplex herum und darüber hinaus ein Sprung in den Niveaus von radioaktivem Jod zu verzeichnen sei Die Entdeckung von Plutonium im Erdreich des Kraftwerks hat die Unruhe in der Bevölkerung bezüglich jenes Unfalls ansteigen lassen der die menschliche Katastrophe in den Schatten gestellt hat welche durch das Erdbeben und den Tsunami vom 11 März verursacht wurde die 27 500 Tote oder Vermisste hinterlassen haben Vor der Katastrophe haben die 55 Atommeiler von Japan circa 30 Prozent des Stroms im Land erzeugt Es war vorgesehen diesen Anteil bis zum Jahr 2030 auf 50 Prozent zu erhöhen einen der höchsten der Welt Neue Wertbestimmungen zeigten einen Sprung auf 3 355 Mal den erlaubten Wert bei radioaktivem Jod gab die staatliche Atomsicherheitsbehörde an obwohl dieses Organ dessen Auswirkung minimalisierte indem es sagte dass die Menschen das Gebiet verlassen hätten und die Fischerei suspendiert worden sei Hunderte Ingenieure haben knapp drei Wochen lang darum gekämpft die Meiler des Atomkraftwerks abzukühlen und ein katastrophales Schmelzen der die Energie enthaltenden Brennstäbe zu verhindern obwohl die Situation jenes Alptraum Szenarium hinter sich gelassen zu haben scheint Jesper Koll Direktor für Wertermittlung der JPMorgan Securities in Tokio hat gesagt dass der ausgedehnte Kampf darum das Kraftwerk unter Kontrolle zu bekommen und die radioaktiven Ausströmungen zu bremsen die Ungewissheit verewigen und wie ein Klotz am Bein für die Wirtschaft wirken würden Das schlimmstmögliche Szenarium ist dass sich dies nicht nur auf einen zwei oder sechs Monate hinziehen wird sondern auf zwei Jahre oder unbestimmte Zeit erklärte er Ein Nebenprodukt der Atomreaktionen das Plutonium das in Atombomben verwendet werden kann ist in hohem Grade Krebs erregend und eine der gefährlichsten Substanzen des Planeten zeigten Experten auf Eine dritte Agentur die DPA berichtet aus Tokio Folgendes Die japanischen Fachleute haben die Atomkrise knapp drei Wochen nach dem Unfall des Atomkraftwerks Fukushima immer noch nicht bremsen können Die Regierung von Tokio hat deshalb begonnen außerordentliche Maßnahmen in Betracht zu ziehen um das Ausströmen von Radioaktivität aus den Anlagen aufzuhalten Die Idee besteht darin die Meiler mit einer Art Gewebe

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/31/die-katastrophe-von-japan-und-der-besuch-eines-freundes/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Der Faschistische Krieg Der Nato | Cubadebate (Deutsch)
    entfernt nach einem durch ein Erdbeben der Stärke 9 verursachten Tsunami ein atomarer Unfall an einem der am dichtesten besiedelten Punkte des Planeten ereignet hatte was einem so arbeitsamen Land wie Japan schon knapp 30 000 Todesopfer gekostet hat Solch ein Unfall hätte sich vor 75 Jahren nicht ereignen können In Haiti einem armen und unterentwickelten Land hat ein Erdbeben von knapp Stärke 7 auf der Richterskala über 300 000 Tode verursacht außerdem unzählige Verwundete und hunderttausende Verletzte Jedoch in Japan war das schrecklich Tragische der Unfall im Atomkraftwerk von Fukushima dessen Auswirkungen noch zu bestimmen sind Ich werde im Folgenden nur einige wenige Schlagzeilen der Nachrichtenagenturen zitieren ANSA Das Atomkraftwerk Fukushima 1 verbreitet jetzt äußerst starke potentiell tödliche Strahlungen sagte Gregory Jaczko Leiter der der US Atombehörde Nuclear Regulatory Commission NRC EFE Die atomare Bedrohung aufgrund der kritischen Situation von einem Kraftwerk in Japan infolge des Erdbebens hat die Sicherheitsüberprüfungen der Atomkraftwerke auf der ganzen Welt in die Höhe getrieben und einige Länder dazu geführt ihre Pläne zum Erliegen zu bringen Reuters Das zerstörerische Erdbeben von Japan und die Vertiefung der Atomkrise könnten Verluste von bis zu 200 Milliarden Dollar für dessen Wirtschaft mit sich bringen aber die globalen Auswirkungen sind im Moment schwer vorauszusagen EFE Die Verschlimmerung der Situation an einem Meiler nach dem anderen im Atomkraftwerk ließ die Befürchtungen bezüglich einer atomaren Katastrophe in Japan weiter steigen ohne dass die verzweifelten Versuche ein radioaktives Leck unter Kontrolle zu bringen einen Hoffnungsschimmer gebracht hätten AFP Kaiser Akihito bringt seine Besorgnis aufgrund des unvorhersehbaren Charakters der Atomkrise zum Ausdruck welche Japan nach dem Erdbeben und dem Tsunami geißelt die Tausende Menschen getötet und 500 000 ohne Heim belassen haben Es wird von einem neuen Erdbeben in der Region von Tokio berichtet Es gibt Agenturmeldungen die noch größere Besorgnis erregende Dinge mitteilen Manche erwähnen die Präsenz von toxischem radioaktivem Jod im Wasser von Tokio und zwar von der doppelten Menge als für den Genuss der kleinsten Kinder in der japanischen Hauptstadt zulässig ist Eine Agenturmeldung besagt dass die Vorräte an abgefülltem Wasser in Tokio zu Ende gehen einer Stadt die in einer Präfektur von über 200 Kilometer Entfernung von Fukushima liegt Alle diese Umstände insgesamt bestimmen eine dramatische Situation für unsere Welt Ich kann meinen Standpunkt über den Krieg in Libyen vollkommen frei darlegen Ich habe nicht die selben politischen oder religiösen Anschauungen wie die Führungspersönlichkeit jenes Landes Ich bin Marxist Leninist und Anhänger von Marti wie ich es schon gesagt habe Ich sehe Libyen als ein Land der Bewegung der Blockfreien Länder und als einen der souveränen Staaten von den knapp 200 der Organisation der Vereinten Nationen Nie jemals zuvor ist ein großes oder kleines Land in diesem Fall von knapp 5 Millionen Einwohnern Opfer eines so brutalen Angriffs durch die Luftstreitkräfte einer militärischen Organisation gewesen die über Tausende Jagdbomber mehr als 100 U Boote atomare Flugzeugträger und genügend Arsenal verfügt um den Planeten viele Male zu zerstören Solch eine Situation hat unsere Gattung nie jemals zuvor kennen gelernt

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/29/der-faschistische-krieg-der-nato/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Zwischen Emigration und Verbrechen | Cubadebate (Deutsch)
    dass die Stadt San Pedro Sula in Honduras mit 125 Morden pro 100 000 Einwohnern den dritten Platz einnimmt nur übertroffen von der mexikanischen Stadt Juárez mit 229 und von Kandahar Afghanistan mit 169 Tegucigalpa Honduras nimmt mit 109 Morden je 100 000 Einwohner den sechsten Platz ein Auf diese Weise kann wahrgenommen werden dass Honduras das Land mit dem US Luftstützpunkt von Palmerola wo ein Putsch stattgefunden hat und dies schon zu Obamas Regierungszeit zwei Städte hat die zu den sechs mit den meisten Morden der Welt gehören Guatemala Stadt erreicht 106 Gemäß genanntem Bericht gehört ebenfalls die kolumbianische Stadt Medellin mit 87 42 zu den gewalttätigsten von Amerika und der Welt Die Rede des US Präsidenten Barack Obama in El Salvador und seine anschließende Pressekonferenz brachten mich dazu mich verpflichtet zu sehen diese Linien zum Thema zu verfassen In der Reflexion vom 21 März habe ich seine fehlende Ethik kritisiert da er in Chile nicht einmal den Namen von Salvador Allende genannt hat einem Symbol der Würde und des Muts für die Welt der infolge des Putsches starb der von einem US Präsidenten ausgelöst wurde Da mir bekannt war dass er am darauf folgenden Tage El Salvador besuchen würde ein mittelamerikanisches Land das Symbol der Kämpfe der Völker unseres Amerikas ist und das in unserer Hemisphäre am meisten infolge der Politik der Vereinigten Staaten gelitten hat sagte ich Folgendes Dort wird er recht erfinderisch sein müssen denn in dieser mittelamerikanischen Brudernation haben jene Waffen und Ausbilder die das Land von seinem Land bekommen hat viel Blut vergossen Ich habe ihm eine gute Reise gewünscht und etwas mehr Besonnenheit Ich muss zugeben dass er bei seiner langen Rundreise auf der letzten Strecke etwas vorsichtiger war Monsignore Oscar Arnulfo Romero war ein von allen Lateinamerikanern bewunderter Mensch sowohl von Gläubigen als von Nicht Gläubigen wie auch die Jesuitenpriester die feige von jenen Schergen ermordet wurden die von den Vereinigten Staaten ausgebildet unterstützt und bis an die Zähne bewaffnet worden waren In El Salvador hat der FMLN eine kämpferisch links orientierte Organisation einen der heroischsten Kämpfe unseres Kontinents ausgefochten Das salvadorianische Volk hat jener Partei den Sieg gegeben die aus dem Schoße jener ruhmreichen Kämpfer hervorgegangen ist von denen noch nicht der Zeitpunkt gekommen ist deren Geschichte tiefgründig festzuhalten Dringlich notwendig ist aber das dramatische Dilemma zu konfrontieren das El Salvador lebt so wie es Mexiko lebt und der Rest von Mittelamerika und Südamerika Obama selbst brachte zum Ausdruck dass circa 2 Millionen Salvadorianer in den Vereinigten Staaten leben was 30 der Bevölkerung jenes Landes entspricht Die brutale gegen die Patrioten ausgelöste Repression und die systematische von den Vereinigten Staaten aufgezwungene Ausplünderung von El Salvador haben Hunderttausende von Salvadorianern zum Emigrieren in jenes Land gezwungen Das Neue besteht darin dass sich ausgehend von der verzweifelten Situation der Mittelamerikaner die fabulöse Macht der Terror Banden die hoch entwickelten Waffen und die vom US Markt hervorgebrachte Nachfrage nach Drogen vereinen Der Präsident von El Salvador sagte in der kurzen der des Gastes vorausgegangenen

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/26/zwischen-emigration-und-verbrechen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Was in Wirklichkeit Mit Der „Gleichberechtigten Partnerschaft“ Beabsichtigt Wird | Cubadebate (Deutsch)
    Ort wo wir uns befinden wenige Schritte von dem entfernt wo Chile vor wenigen Jahrzehnten seine Demokratie verloren hat Alles nur nicht den Putsch nennen den Mord an dem grundanständigen General Schneider oder den ruhmreichen Namen von Salvador Allende so als ob die Vereinigten Staaten absolut nichts damit zu tun hätten Der große Dichter Pablo Neruda dessen Tod durch den verräterischen Putsch beschleunigt worden ist wurde mehr als einmal genannt in diesem Fall um auf sehr schöne poetische Art und Weise zu behaupten unsere vorrangigen Sterne sind der Kampf und die Hoffnung Weiß Obama nicht dass Pablo Neruda Kommunist war Freund der Kubanischen Revolution ein großer Bewunderer von Simón Bolivar welcher alle hundert Jahre neu geboren wird und dass er den Heroischen Guerillakämpfer Ernesto Guevara inspirierte Fast seit Beginn von Barack Obamas Botschaft war ich erstaunt über seine tiefgründigen Geschichtskenntnisse Irgendein verantwortungsloser Berater hat vergessen ihm zu erklären dass Neruda Mitglied der Kommunistischen Partei Chiles war Nach anderen Absätzen ohne viel Bedeutung gibt er Folgendes zu Ich weiß dass ich nicht der erste US Präsident bin der einen neuen Geist der Zusammenarbeit mit unseren lateinamerikanischen Nachbarn verspricht Ich weiß dass die Vereinigten Staaten diese Region manchmal ausgeschlossen haben Lateinamerika ist weder der alte Stereotyp einer Region in ständigem Konflikt noch der in unendlichen Zyklen der Armut gefangen gehaltene In Kolumbien haben große Opfer seitens der Bürger und der Sicherheitskräfte solch ein Sicherheitsniveau wiederhergestellt das dort seit Jahrzehnten nicht zu sehen war Dort hat es nie auch nur Drogenhandel paramilitärische Einheiten bzw geheime Friedhöfe gegeben In seiner Rede sind weder die Arbeiterklasse noch die landlosen Bauern existent auch nicht die Analphabeten die Säuglings und Müttersterblichkeit diejenigen die das Augenlicht verlieren oder Opfer solcher Parasiten wie dem Chagas Erreger sind oder von auf solchen Bakterien wie dem Cholera Erreger beruhenden Krankheiten Von Guadalajara bis Santiago und São Paulo gibt es eine MITTELSCHICHT die mehr von sich selbst und von ihrer Regierung fordert sagte er Als ein Putsch in Honduras die demokratische Entwicklung bedrohte haben die Länder der Hemisphäre sich einmütig auf die Interamerikanische Demokratie Charta berufen was dazu beigetragen hat die Grundlagen für die Rückkehr zum Rechtsstaat zu legen Der echte Grund für die wunderbare Rede von Obama kommt unbestreitbar auf der Hälfte seiner Botschaft und mit seinen folgenden eigenen Worten zum Ausdruck Allein Lateinamerika wird erneut bedeutsamer für die Vereinigten Staaten besonders für unsere Wirtschaft werden Wir kaufen mehr seiner Erzeugnisse und Dienstleistungen als jedes andere Land und wir investieren mehr in dieser Region als jedes andere Land wir exportieren nach Lateinamerika dreimal mehr als nach China Unsere Exporte in diese Region nehmen schneller zu als die in alle anderen Regionen der Welt So kann möglicherweise daraus abgeleitet werden dass die Vereinigten Staaten so viel besser florieren werden je besser Lateinamerika florieren wird Weiter widmet er den realen Tatsachen folgende geistlose Worte Aber seien wir offen und geben wir auch zu dass der Fortschritt des amerikanischen Kontinents nicht ausreichend schnell vonstatten geht Zumindest nicht für die Millionen die unter der Ungerechtigkeit

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/23/was-wirklichkeit-mit-der-gleichberechtigten-partnerschaft-beabsichtigt-wird/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Meine Stiefelchen Drücken Mich | Cubadebate (Deutsch)
    Insel ins Auge gefallen welche sein mächtiges Land zerstören wollte aber nicht konnte Jegliche Person die erwarten würde dass die Völker Unseres Amerikas den 50 Jahrestag der Söldnerinvasion auf die Schweinebucht applaudieren würden oder 50 Jahre grausamer Wirtschaftsblockade gegenüber einem Bruderland 50 Jahre der Bedrohungen und Terror Anschläge die tausende Opfer gekostet haben 50 Jahre Mordpläne gegen die historischen Führungspersönlichkeiten des Prozesses dann wäre diese ohne Zweifel außerordentlich optimistisch Ich fühlte mich mit seinen Worten angesprochen Ich habe der Revolution tatsächlich lange Zeit meine Dienste geleistet aber ich habe niemals Risiken gescheut bzw in der Verfassung enthaltene Prinzipien oder ideologische bzw ethische Grundsätze verletzt ich bedauere nicht mehr über solch einen Gesundheitszustand zu verfügen um ihr weiter zu dienen Als ich erkrankte bin ich ohne Zögern von allen meinen staatlichen und politischen Ämtern zurückgetreten sogar von dem als Erster Parteisekretär und habe nach dem Appell vom 31 Juli 2006 nie versucht diese erneut auszuüben auch nicht nachdem ich ein Jahr später meine Gesundheit teilweise wiedererlangt hatte obwohl alle mich freundlich weiterhin so betitelten Aber ich bin das was ich versprochen habe und werde dies weiterhin sein ein Soldat der Ideen und zwar solange ich denken bzw atmen kann Als Obama über den Putsch gegen den heroischen Präsidenten Salvador Allende befragt wurde der wie viele andere von den Vereinigten Staaten gefördert worden war und über den mysteriösen Tod von Eduardo Frei Montalva der von Agenten der DINA einem Geschöpf der US Regierung ermordet worden ist verlor er sein ruhiges Gemüt und begann zu stottern Der Kommentar des chilenischen Fernsehens nach seiner Rede der zum Ausdruck brachte dass Obama der Hemisphäre schon nichts mehr zu bieten habe war ohne Zweifel treffend Ich meinerseits möchte nicht den Eindruck erwecken dass ich Hass gegen seine Person hege und noch weniger gegen das Volk der

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/22/meine-stiefelchen-drucken-mich/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Die Gleichberechtigte Partnerschaft | Cubadebate (Deutsch)
    Staaten gegenüber diesem Land anwenden und die sich in Gebühren und Subventionen äußern die ein großes Hindernis für die Wirtschaft Brasiliens bedeutet haben Der argentinische Schriftsteller Atilio Boron behauptet dass es für Obama als Verwalter des Imperiums das Wichtigste ist bei der Kontrolle des Amazonas Fortschritte zu machen Die Hauptvoraussetzung dieses Projektes ist es die sich ereignende zunehmende politische und wirtschaftliche Koordination und Integration in der Region zu behindern da er sie nicht aufhalten kann die so wichtig für den Misserfolg der FTAA im Jahr 2005 sowie für das Scheitern der sezessionistischen und abtrünnigen Verschwörungen in Bolivien 2008 und Ecuador 2010 waren Er muss auch versuchen die Zwietracht zwischen den radikalsten Regierungen in der Region Kuba Venezuela Bolivien und Ecuador und den fortschrittlichen Regierungen vor allem Brasilien Argentinien und Uruguay zu säen Für die gewagtesten US Strategen ist das Amazonasbecken genauso wie die Antarktis eine freie Zugangszone in denen die nationale Souveränität nicht anerkannt wird Morgen reist Obama nach Chile Dem ging ein am heutigen Sonntag veröffentlichtes Interview voran das er der Zeitung El Mercurio gegeben hat und in dem er gesteht dass der Diskurs für die Amerikas so bezeichntet er es sich auf eine gleichberechtigte Partnerschaft mit Lateinamerika stützt was uns fast den Atem verschlägt wenn wir uns an Die Allianz für den Fortschritt erinnern die der Söldner Invasion auf die Schweinebucht vorangegangen ist Er gesteht wortwörtlich Folgendes unsere Vision für die Hemisphäre gründet sich auf das Konzept der gleichberechtigten Partnerschaft das ich seit der Übernahme der US Präsidentschaft verfolgt habe Ich werde auch bestimmte Bereiche besonders ansprechen in denen wir zusammenarbeiten können wie zum Beispiel das wirtschaftliche Wachstum die Energie die innere Sicherheit und die Menschenrechte Diese Vision so führte er im Einzelnen an zielt auf die Verbesserung der gemeinsamen Sicherheit ab die Erweiterung der wirtschaftlichen Chancen die

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/21/die-gleichberechtigte-partnerschaft/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Führungszeugnis | Cubadebate (Deutsch)
    Libyens und zur Absicherung der enormen energetischen Ressourcen des Mittleren Ostens nach dem revolutionären Ausbruch der arabischen Völker übertrieben Die ernsthafte Gefahr einer neuen Wirtschaftskrise brachte die Ökonomen aus der Ruhe Die schlechten politischen Nachrichten hören nicht auf Tausende schiitische Demonstranten haben nach dem Freitagsgebet in der Nähe von Manama regierungsfeindliche Parolen geschrieen und dies trotzdem die Behörden von Bahrain die Kundgebungen verboten hatten stellte AFP fest Die Unterdrückung hat diese Woche mindestens acht Tote verursacht vier Demonstranten und vier Polizisten Wir sind bereit unser Blut und unsere Seele für Bahrain zu opfern schrieen die Demonstranten Die Behörden von Bahrain haben diese Woche den Ausnahmezustand erklärt in diesem kleinen Königreich wo die Fünfte Flotte der Vereinigten Staaten ihren Stützpunkt hat AFP den 18 März 2011 Nach Schüssen auf Demonstranten die den Rücktritt des jemenitischen Präsidenten Alí Abdalá Saleh en Saná fordern starben diesen Freitag mehr als 30 Menschen und circa einhundert wurden verletzt wie eine neue von medizinischen Quellen herausgegebene Bilanz mitteilt Der größte Teil der Verletzten ist auf Schüsse in den Kopf den Hals bzw die Brust zurückzuführen behauptete ein Arzt gegenüber AFP Es handelt sich um einen engen Verbündeten der Vereinigten Staaten der ebenfalls die Unterstützung der saudiarabischen Streitkräfte genießt AP den 18 März 2011 König Abdullah von Saudiarabien sprach nach den muslimischen Freitagsgebeten Er dankte den Ortsansässigen und den Sicherheitskräften dafür die Hände der Landesstabilität zu sein Islamabad den 18 März AFP Tausende demonstrierten am Freitag auf den Straßen mehrerer pakistanischer Städte um gegen den Angriff eines unbemannten US amerikanischen Flugzeugs zu protestieren dass diese Woche 35 Menschen getötet hat und gegen die Freilassung eines CIA Angestellten der wegen Mord in Haft war Er war nach der Zahlung von zwei Millionen Dollar an die Familienangehörigen der zwei Männer die er in einer Straße von Lahore ermordet hatte freigelassen worden Wozu gibt es den Sicherheitsrat das Veto das Antiveto die Mehrheit die Minderheit die Enthaltung die Reden die Demagogie und die feierlichen Plädoyer von Ban Ki moon Vor allem Wozu besteht die NATO wozu gibt es ihre 5 5 Millionen Soldaten Berechnungen von sehr befähigten Fachleuten zufolge und ihre 19 845 Panzer 57 938 Panzerwagen 6 492 Kampfflugzeuge 2 482 Hubschrauber 19 Flugzeugträger 156 U Boote 303 Schiffe 5 728 nuklearen Projektile zehntausenden Atombomben mit einer Zerstörungskraft welche hunderttausende Male der auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfenen entspricht Solch eine stupide Macht ist überflüssig würde und könnte nicht genutzt werden dafür wären Dutzende solcher Planeten wie die Erde vonnöten Sie dient allein dazu um die Verschwendung und das Chaos zu beweisen die vom Kapitalismus hervorgebracht wurden Wir können die Zeit weniger düsteren Dingen widmen die aber lächerlicher sind Zum Beispiel berichtete DPA Folgendes Port au Prince den 18 März 2011 Die Ankunft von Jean Bertrand Aristide in Port au Prince am vergangenen Freitag kann niemanden überrascht haben 19 Januar Von Südafrika aus veröffentlichte Aristide einen offenen Brief in dem er sagt bereit zu sein zu jeglichem Augenblick nach Haiti zurückzukehren um wie ein einfacher Bürger auf dem Gebiet der

    Original URL path: http://de.cubadebate.cu/reflexionen-fidel/2011/03/19/fuhrungszeugnis/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •